Saugwellenmassage – Vacutronic

Vacutronic - Saugwellenmassage

Die Besonderheiten der Saugwellenmassage (oder auch rhythmischen Schröpfmassage) liegen darin, dass das Gewebe nicht – wie bei jeder anderen Massage – gedrückt, sondern gelüftet wird. Durch den Unterdruck dehnen sich die semipermeablen Zellwände so weit aus, dass sie ihre trägen Anteile an überschüssigen Schlackenstoffen und Fett ausleiten können. Dabei werden die Zellzwischenräume entlastet und entstaut. Die fortwährende Pulsation führt zu einer optimalen Entlymphung und erhöht das kapillare Blutvolumen. Die Haut wird optimal für die abschließende Ultraschallbehandlung vorbereitet.

Die Anwendungen führen zu einer tiefgreifenden Aktivierung des Hautgewebes und einer deutlichen Verbesserung aller Stoffwechselvorgänge. Das Bindegewebe wird von innen heraus sichtbar gestrafft und dauerhaft gefestigt.

vacutronic-saugwellenmassage-beschreibung

Durch den Unterdruck dehnen sich die semipermeablen Zellwände so weit aus, dass sie ihren trägen Anteile an überschüssigen Schlackenstoffen und Fett ausleiten können. Dabei werden die Zellzwischenräume entlastet und entstaut. Durch die immer wiederkehrende Pulsation findet eine optimale Entlymphung statt

Wofür kann die Saugwellenmassage eingesetzt werden?

  • Glättung der Haut
  • Anregung des Lymphflusses
  • Entschlackung des Gewebes
  • Verbesserung der Sauerstoffversorgung
  • Erhöhung des Blutflusses
  • Aktivierung des Stoffwechsels
  • Fettreduktion
  • Gewebestraffung
  • Entspannung und Glättung der Muskulatur

Übrigens bot bereits Paracelsus Wunderkuren an, durch die seine Patienten schneller gesund wurden. Er wusste um die Selbstheilungskräfte unseres Organismus, die durch das Schröpfen aktiviert werden.